Eine Torte kommt selten allein (Teil 1)

Was ist stressiger als eine Torte zu machen? Zwei! Die Verwandtschaft hat ihre Geburtstage ungeschickterweise nicht gleichmäßig über das Jahr verteilt. Und alle feiern natürlich am Wochenende. Um hier nicht unter Zeitdruck zu geraten muss gut geplant und Designs daran angepasst werden.

Meine Oma und ihre Nichte hatten Feiern am selben Wochenende geplant. Da ich auch noch anreisen musste hatte ich nicht nur ein Zeitproblem sondern auch ein Logistikproblem. Und weil das nicht schwierig genug war habe ich das alles nur mit einem Miniofen in einer Miniküche hergestellt. Keine Ahnung was ich ohne meine extra hohe Tortenbutler getan hätte. So konnte ich 2 Torten in 1 Hand transportieren. In der anderen Hand war nämlich der Koffer. Das hat natürlich die Tortenhöhe beschränkt. Beide Designs waren nach dem selben Prinzip, aber dabei sehr unterschiedlich: einfacher Überzug, Zahl und Dekoelement.

Ich liebe es Torten an die Person anzupassen in Aussehen und Geschmack. Meine Oma mochte Steine, Hauswurz und Grün. Zufällig waren/sind Sukkulenten auf Torten modern und es gibt viele Anleitungen dazu (z.B. diese 1, 2, 3). Den einfachsten Stein, den man mit Fondant nachmachen kann ist Marmor, würde ich behaupten. Man färbt einfach nicht fertig, sondern hört auf bevor die Farbe gleichmäßig wird. Egal wie super eine Schieferplatte zu so einer Torte passt, würde ich so eine nicht nochmal verwenden. Da gehen viel zu leicht Teile ab und echten Stein will wirklich keiner essen. Für den Kuchen war volle Kreativität gefragt. Eigentlich war vieles nicht möglich u.a. auch Obst. Aber die Lebenmittelindustrie hat’s trotzdem möglich gemacht. Erdbeerkaba enthält nämlich 0% echte Erdbeeren. Dazu passend gab’s Kokoskuchen.

Leider sollte es die letzte Geburstagstorte sein, die ich für sie machen durfte.

Kokoskuchen mit „Erdbeer“cheesecakefüllung

für den Kuchen:
3/4 Rezept Kokos-Heidelbeer-Kuchen von Fräulein Ella, ohne Heidelbeeren, für eine ⌀18-20 Form

  • 187g weicher Butter
  • 150g Zucker
  • 1,5TL Vanillezucker
  • 3 Eier (M)
  • 113ml Kokosmilch
  • 200g Mehl
  • 1,5TL Backpulver
  • 3/4 Päckchen Vanillepudding
  • 75g Kokosraspel

Butter, Zucker, Vanillezucker cremig aufschlagen. Eier einzeln gut unterrühren. Kokosmilch zufügen. Mehl, Backpulver, Puddingpulver und Kokos mischen und unterrühren. Bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 50min backen.

für die Füllung:
1/3 Rezept Erdbeer-Milkshake No Bake Cake von Bake Club

  • 200g Frischkäse
  • 30g Zucker
  • 40g Erdbeermilch von Kaba, nach Geschmack
  • Vanille
  • 30ml Sahne (+Sahnesteif)

Frischkäse, Zucker, Vanille und Pulver verrühren. Sahne schlagen und unterheben. Torte damit füllen und für ca. 5 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.