Häschen in der Grube

Nahaufnahme Lindthase auf Esspapiergras umgeben von pastelfarbenen ZuckereiernWas macht man, wenn man im Supermarkt putzige Marzipan Dragee Eier im Mini Eierkarton sieht? Man überlegt sich einen Kuchen als Ausrede warum man das unbedingt kaufen muss.

Wenn ich ehrlich bin sind viele meiner Torten Ausreden, warum ich unbedingt dies oder das haben musste.

Angeschnittener OsterkuchenHier ist mal eine Deko-Idee, die wirklich leicht nachzumachen ist. Abgeschaut hab ich mir das von Toves Sweet Sour Savory Blog, nur eben mit diesen putzigen Minieiern statt M&Ms. Das kann ich mir auch gut mit Kindern zu machen vorstellen.

Unter die ganze Deko muss natürlich auch noch ein Kuchen. Nur was für einer? Wenn die Verwandtschaft mitisst nicht das leider nicht so einfach. Mit Zucker, Fett und Mehl muss ich aufpassen. Natürlich ein schweres Schicksal für eine Tortenbäckerin 😉 Deshalb experimentiere ich mit Rezepten und Deko. Mit Nüssen, Haferflocken, Öl und Gemüse im Kuchen wird’s schon fast gesund. Das ist zwar nicht Low Carb, aber weniger Mehl und Zucker und mehr Ballaststoffe und bessere Fette. Ich hab einen Rüblikuchen mit Obst und Gemüse gewählt – fast ein gebackener Smoothie.

Die Wahl des Kuchens hat sich optisch als gut erwiesen. Angeschnitten sah er aus wie Erde unter der Wiese. Meine Oma hatte sogar zufällig eine passende Tischdecke in Pasteltönen zu Eiern. Schön wenn alles so zusammenkommt.

 

Kuchen dekoriert mit Lindthase auf essbarem Ostergras mit Blüten umgeben von pastelfarbenen Zuckereiern

Möhrenkuchen mit Frischkäsefüllung

für den Kuchen:
für eine 26er Form, leicht abgeändert Schoko-Möhrenkuchen aus einem Werbeheft, siehe auch Das Kochrezept

  • 125ml Öl
  • 140g Zucker
  • 1 Priese Salz
  • 4 Eier
  • 250g Karotten, fein gerieben
  • Saft von 1/2 Orange
  • 275g Mehl
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1TL Zimt
  • 50g Schokolade, gerieben

Öl mit Zucker und Salz schaumig rühren. Eier einzeln dazugeben. Karotten und Saft unterrühren. Mehl mit Backpulver und Zimt gemischt nach und nach hinzufügen. Schokolade unterrühren.  Den Teig in eine gefettete Form füllen und bei 200°C ca. 45min backen.

für die Creme:

Ich habe wirklich keine Ahnung mehr, was für eine Füllung ich hier genommen habe. Es war Frischkäse drin. Hier also bitte selbst kreativ werden. 🙂

Kuchen in der Mitte durchschneiden und mit der Creme füllen. Mit dem Rest der Creme die Torten außenrum einstreichen.

für die Deko:

  • essbares Ostergras
  • Blümchen Streudekor
  • Dragee Eier
  • Schoko Osterhase

Ostergras vorsichtig anfeuchten, dass es nicht so leicht zerbröselt und klebt. Mit einer Schere kleinschneiden. In die Creme drücken bis eine relativ geschlossene Grasdecke entsteht. Blümchen in die Lücken verteilen. Hase und Eier vorm Anschneiden draufstellen.

deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.