Ein Kuchen für die Firma

FirmentorteDetail Was macht eine Hobbytortenkünstlerin, wenn sie einen Job bekommt – natürlich einen Kuchen backen. Endlich hatte ich mal Gelegenheit einen „seriösen“ Kuchen zu dekorieren der Firmenlogo und -farben beinhaltet.

Der Kuchen ist mein neuer Lieblingsschokokuchen gefüllt mit Zitronengelee, weil er ohne Kühlung halten musste. Für die vielen Leute ist eine flache, rechteckige Kuchenform gut. So lassen sich leicht viele kleine Stücke schneiden. Da es keine so große Tortenpappe gibt, habe ich Schokokussverpackungen genommen. Die metallische Innenseite ist ja auch schön und schließlich lebensmittelecht. Mit meiner neuen Perlenform war der Rand schnell fertig. Es ist wirklich so einfach, wie immer gezeigt wird. 🙂 Leider war der Überzug nicht so unkompliziert. Ich hatte noch nie solche Probleme mit Fondant. Wie schon im Fondantkundebeitrag zum Thema Konsistenz beschrieben, ist Sweet Choice nicht die beste Wahl um eine Torte einzudecken. Zum Glück zählen bei Kuchen auch die inneren Werte 😉

Tipp: Ringe aus Fondant einfach anbringen

Kreise ausstechen und leicht antrocknen lassen. Erst dann die Mitte ausstechen und die Ringe auf der Torte anbringen. So kann man sie einfach bewegen ohne dass sie die Form verlieren. Das spart viele Nerven!

 

FirmentorteDie Firma heißt natürlich anders.

Advertisements

deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s