mediterrane Mosaiktorte

MosaiktorteDetailSchon ist ein Jahr rum und wieder steht ein Geburtstagskuchen für meine Oma an. Diesmal wollte ich was ganz anderes machen (Kuchen zum 91. zum Vergleich). Das Ergebnis ist eine von Efeu umschlungene 2-stöckige Mosaiktorte. Ich hatte dabei die Antike, das Mittelmeer und die wärmende Sonne vor Augen.

MosaiktorteNackt

Seit ich moderne Mosaiktorten gesehen habe, wollte ich Mal eine ausprobieren. Meine Torte ist ein Abwandlung, aber ich würde auch gerne eine „normale“ machen. Das praktische an dieser Technik ist, dass man die Fondantplättchen vorbereiten kann. Eine Woche vorher habe ich mit den Blättern und den Plättchen angefangen. Diesmal musste es nämlich extrem schnell gehen, nur ein halber Tag zur Dekoration!

Keine Zeit für Experimente: Unter der südländischen Hülle steckt ein Schokokuchen mit Orangencremefüllung überzogen mit einer Vollmilchganache. Vielen Dank an die Bäckerin. Die Torte ist eine Abwandlung des Rezepts vom letzten Kuchen mit süßer Orangenmarmelade statt Zitrone. Die Ganache ist nach Rezept von der Tortentante hergestellt. Ein bisschen mehr Creme und mehr Schichten hätten vielleicht nicht geschadet.

MosaiktorteHalbfertigZur Dekoration streicht man die Torte mit Ganache ein und verlegt die Plättchen darin. Davor sollte der Kuchen (nicht so wie bei mir) gut zugeschnitten sein, weil man bei dieser Technik alles sieht: kleine Löcher, Unebenheiten, schräge Ränder. Die Schokolade sollte eher cremig sein. Beim Anbringen der „Mosaiksteinchen“ arbeitet man am besten Ring für Ring von unten nach oben. Sind die Abstände ungleichmäßig kann man die Plättchen auch noch nachträglich verschieben. Die Zeit fürs Anbringen hatte ich etwas unterschätzt, deshalb einen Dank an meinen Plättchenverleger.  🙂 Halb fertig ergibt sich allerdings auch ein schöner Effekt. Der Fondantüberzug kann bei der Mosaiktechnik viel dünner sein (1-2mm) wegen der kleinen Fläche der Einzelteile. Wie viele Teile diese Torte hat? Weiß ich nicht genau. Es werden ca. 500 sein. Mit ein bisschen Mathe hab ich mir einen Anhaltspunkt verschafft: zu dekorierende Oberfläche durch die Oberfläche eines Plättchens. Die Blätter ließen sich nicht so gut berechnen, aber übrige Efeublätter geben eine schöne Deko für die Kuchenplatte.

MosaiktorteMosaiksteineMarmorieren von Fondant ist sehr zeitaufwendig, weil das Muster beim erneuten Zusammenkneten der Reste verlohren geht. Man muss also immer neu mischen. mir gefällt aber der effekt. Eine zufällige Verteilung zu legen ist allerding nicht ganz einfach. Bei den goldenen Plättchen gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen denen mit einem dunkeln und denen mit hellem Untergrund. Die auf dem Bild hier sind einfacher zu erkennen als diejenigen, die die 92 oben drauf bilden. Gut für Jubilare, die lieber nicht sehen wollen wie alt sie geworden sind 😉

 

Mosaiktorte

Advertisements

deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s